Carbonat.de.tl
  Endstufe einpegeln
 
Warum pegel ich ein?

Wichtig ist es eine Endstufe(n) einzupegeln, um genau zu wissen, wo die Limits der Anlage sind. Die meist elektische (selten mechanische) Belastbarkeit eines Lautsprechers ist, wie jeder weiß begrenzt! Das hat nichts gleich (direkt) mit Watt zu tun, sondern mit einem sauberen Signal der Endstufe! Einpegeln dient quasi dazu, zu wissen ab wann die Endstufe ein unsauberes Signal produziert und dem Lautsprecher schaden zufügen kann. Über diese Grenze sollte man sich immer bewusst sein! (mehr dazu, siehe Artikel Clipping)



Endstufe einpegeln:

1) Gainregler* an der Endstufe auf Minimum.

2) Volume-Regler am Radio auf ca. 3/4 aufdrehen.

3) ein Dynamisches Lied abspielen, am besten macht sich immer Pop oder Vocal-House. Die CD sollte eine übliche Aufnahmelautstärke haben

4) Gainregler langsam aufdrehen bis du die ersten Verzerrungen hörst und dann wieder auf den Gain-Pegel drehen, der gerade noch sauber klingt.

5) Volumezahl am Radio merken! Das ist dann ungefähr die Grenze über die du, bei ebenso gleichen Aufnahmelautstärken wie der Einpegel-CD, nicht aufdrehen solltest ...
Bei CDs, welche leiser aufgenommen sind kann man auch über die festgelegte Grenze aufdrehen. Aber man sollte sich immer bewusst sein, bis wie weit man gehen kann.

Denn das ist die Vorraussetzung, um nicht nach einem halben Jahr neue Lautsprecher oder Endstufen kaufen zu müssen. Denn Verzerrungen, clipping, übersteuern, wie man es auch nennen will zerstört auf lange oder auch kurze Sicht, je nach Intensität die Komponenten.

6) Wenn man mehrere Endstufen besitzt sollten diese zudem aufeinander abgestimmt werden. Das heißt spielt die Subwooferendstufe ggf. eingepegelt lauter, als die Frontsystemendstufe bedeutet das, dass man den Gain* der Subwooferendstufe noch etwas zurücknehmen kann. Referenzwert am Radio ist dann die Lautstärke, die für die Frontsystemendstufe ermittelt wurde.


*Gainregler:

diesen findet ihr an der Endstufe in Form eines kleinen schwarzen Drehknopfs. Schaut euch z.B. mal die Bilder von einer Hertz DPower 4.4 a. Dort sind die Gainregler auf der rechten Seite oben (die 4 Drehknöpfe mit dem Kreuz)
 
  Es waren schon 63451 Besucher (138522 Hits) hier! Copyright by Carbonat  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden